Easy Rider Touren

Durch Vietnam kann man mit dem Zug, Bussen oder Minivans oder sogar dem Flugzeug reisen. Doch die direkteste Art das Land zu erfahren, ist die Fahrt mit dem Motorrad durch Vietnam. Nicht nur, dass man Wind, Luft und Wetter direkt erfährt. Sondern die Fahrer sind oft Guides die ihren Fahrgästen das Land und das Leben darin zeigen und an kleinen Sehenswürdigkeiten stoppen, die man als Tourist alleine kaum gefunden hätte.

auf dem Moped 1

Alles hat in Da Lat begonnen als ein paar arbeitslose Männer anfingen, Touristen auf ihren Motorrädern von A nach B zu bringen. Ihre Touren wurden im Lonely Planet erwähnt und darin auch als “Easy Rider” bezeichnet, so wuchs das Geschäfts der Männer und ein ganzes Phänomen konnte sich Entwickeln: Die Easy-Rider-Touren durch Vietnam.

Easy Rider TourHeute gibt es in ganz Vietnam verschiedene Firmen, die Ein- bis Mehrtages-Touren auf Motorrädern anbieten. Populär sind Easy-Rider-Touren von und nach Dalat aber auch über den Wolkenpass zwischen Hue und Hoi An. Einige Touren führen sogar von Hanoi bis nach Ho Chi Minh Stadt.

Bei der Auswahl des Anbieters sollte man sich gut informieren und ggf. vergleichen. Oft sprechen die Fahrer Englisch und sind echte Guides, sie zeigen und erklären Dinge auf dem Weg. Manchmal sprechen sie aber auch kaum oder gar kein Englisch.

Oft sitzt man als Tourist hinten auf dem Motorrad eines Fahrers und ist als Gruppe von mehreren Motorrädern unterwegs. Es ist auch möglich, selber zu fahren, wenn man sich den vietnamesischen Verkehr zutraut. Das Gepäck wird hinten auf dem Motorrad fest verzurrt. Jeder bekommt einen Helm (Pflicht!) auf und dann kann es losgehen.

Bei unserer Tour haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Fahrer einen umsichtigen fast vorsichtigen Fahrstil hatten, vermutlich weil wir als Touristen hinten mit drauf saßen. Wenn man im Fahren ein Foto machen möchte, fährt der Fahrer gern mal langsamer damit es gelingt oder hält sogar kurz “Just say, if you want a photo stopp! No problem!”

Der unschlagbare Vorteil einer Easy-Rider Tour: Man erlebt Land und Leute und stoppt an Punkten, die man allein als Tourist niemals finden würde. Das Beispiel unserer Easy-Rider Tour von Hue nach Hoi An: Den Elefantenfelsen und die Wasserfälle, das großartige Restaurant mit den frisch gefischten Schrimps, die Kaffeepause in den Wolken am Wolkenpass, der Ausflug in die Marmorberge: Die Tour war eine grandiose Verbindung von Sightseeing und von A nach B kommen.

Es ist die Gelegenheit “the real vietnam” kennenzulernen. Man Fährt durch Reisfelder, vorbei an Plantagen (Kaffee!), Fischern (Schrimps!) oder durch Dörfer in die fast nie Touristen kommen. In Restaurants isst man wirkliche lokale Spezialitäten und übernachtet in typischen Homestays. Das Beste: Alles wird von den Touranbietern organisiert, man setzt sich nur auf Motorrad und lässt sich den Wind um die Nase wehen.

 

ebenfalls interessant:

mit dem Motorrad

mit dem Motorrad

Mit dem Moped , dem Motorrad oder dem Scooter durch Vietnam : Das ist eine perfekte individuelle Art die Umgebung und das...
Wolkenpass (Hải Vân Pass)

Wolkenpass (Hải Vân Pass)

Der Wolkenpass liegt zwischen Hue und Da Nang. Er hatte schon immer eine hohe Bedeutung, denn er bildet die Grenze zwischen...